Cookie-Hinweis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Nr. 646340
DAS NACHSCHLAGWERK

Mein BMMikon

Für alle, die sich auf den Weg machen wollen, entsteht hier das Nachschlagwerk „Mein BMMikon“ .
Der Begriff „BMMikon“ setzt sich aus der Abkürzung BMM für Betriebliches Mobilitätsmanagement und dem Wort Lexikon zusammen. Ziel ist es, Chancen und Möglichkeiten hinsichtlich betrieblicher Mobilität für Ihren Betrieb kennenzulernen und Hilfestellungen zur Umsetzung zu erhalten. Das Nachschlagewerk bezieht sich auf alle mit dem Betrieb verbundenen Personenverkehre und umfasst die Arbeitswege der Mitarbeiter, den Fuhrpark, Dienst- und Geschäftsreisen, Kunden- und Besucherverkehre. Als Grundlage für die Inhalte auf BMMikon dienen Forschungsprojekte, Modellvorhaben, Fachpublikationen sowie Erkenntnisse aus Experteninterviews mit Verbänden, Behörden und Unternehmen.
Auf „Mein BBMikon“ werden die Inhalte in vier Kategorien dargestellt:
  • Maßnahmen mit zielgerichteten Wirkungen zur Verbesserung der Mobilität. Die gewünschte Wirkung bezieht sich dabei auf verschiedene Zielgruppen (z. B. Beschäftigte, Unternehmen) und Fahrtzwecke (Arbeitswege der Mitarbeiter, den Fuhrpark, Dienst- und Geschäftsreisen, Kunden- und Besucherverkehre). Mobilitätsmaßnahmen unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Kosten, Umsetzungsdauer und Planungsaufwand sein.
  • Beispiele aus der Praxis als Erläuterung oder musterhafte Vorstellung von Mobilitätsmaßnahmen mit Umsetzungsschritten.
  • Hilfestellung zur Umsetzung einer Maßnahme können die Erhebung von Grundlageninformationen (wie z. B. Bestandsaufnahme) sowie Beteiligungsprozesse (z. B. Workshops), Kommunikation und Marketing sein.